Ganz einfach Arthritis Schmerzen natürlich lindern

Arthritis Schmerzen natürlich lindern

Neue Forschungserkenntnisse dazu, wie man Arthritis Schmerzen natürlich lindern kann, sind für Millionen von Erwachsenen, die mit Arthritis zu kämpfen haben, eine gute Nachricht. Eine aktuelle Studie hierzu hat ergeben, dass das Gewürz Kurkuma hier eine gewisse Linderung verschaffen kann.

Arthritis Schmerzen natürlich lindern mit Kurkuma

Forscher in Australien fanden heraus, dass die Einnahme von Kurkuma-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln Arthrose-bedingte Knieschmerzen wirksamer lindert als die üblichen Standardmedikamente oder die ebenso verwendeten Placebos. Die Ergebnisse waren nicht repräsentativ, stützen aber ähnliche Ergebnisse aus früheren Studien.

Die schmerzlindernde Wirkung scheint direkt mit einer chemischen Verbindung in der Kurkuma, dem Curcumin – welches eine natürliche, entzündungshemmende Wirkung besitzt – zusammenzuhängen. Die Einnahme von Kurkuma bringt zumeist weniger Nebenwirkungen mit sich, als die Einnahme von „konservativen“ Schmerzmitteln. Kurkuma sowohl als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, als Tee getrunken oder auch in Form von gemahlenem Kurkuma Pulver zum Kochen und Würzen.

Solange du die Empfehlungen deines Arztes befolgst, kann Kurkuma eine nützliche und sinnvolle Ergänzung zur natürlichen Schmerzlinderung sein. Aber Kurkuma hat noch weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften zu bieten:

frische kurkuma
Kurkuma kann eine sinnvolle & gesunde Ergänzung zu einer medikamentösen Therapie sein. Die genauen Details, wie die Verträglichkeit mit verordneten Medikamenten, sollten aber zuvor mit dem Hausarzt abgeklärt werden.

Durch eine gesunde Ernährung Arthritis Schmerzen natürlich lindern

Es gibt nicht das ultimative Lebensmittel oder die eine Diät, die Arthritis heilen kann. Es ist jedoch bekannt, dass viele Lebensmittel Entzündungen verstärken oder lindern können. Was du isst und auf was du verzichtest, macht einen großen Unterschied aus.

Die wichtigsten Empfehlungen:

  1. Vollwertkost essen: Stark verarbeitete Lebensmittel wie Hot Dogs, Burger und Süßigkeiten fördern Entzündungen und verstärken diese. Der größte Teil der Kalorien, die du über die Ernährung zu dir nimmst, sollte aus Lebensmitteln stammen, die reich an Nähr- und Ballaststoffen sind. Zu diesen Lebensmitteln gehören Gemüse, Obst und Vollkornprodukte.
  2. Wenig Zucker: Auch zugesetzter Zucker in Lebensmitteln kann die Entstehung von Entzündungen fördern. Überprüfe die Produktetiketten und Inhaltsangabe am besten bevor du ein Produkt kaufst. Trinke Wasser anstelle von gesüßten Getränken.
  3. Nutze gesunde Fette. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, nicht mehr als 7 – 10 % der täglichen Kalorien aus gesättigten Fetten zu beziehen. Verzichte auf rotes Fleisch, und iss mehr Olivenöl, fetten Fisch, Nüsse und Getreide.
  4. Trinke mehr Tee: Die in Tee vorhandenen Polyphenole können Entzündungen und andere Symptome von Arthritis lindern. Eine gute Wahl sind Ingwertee, Kamillentee und „Grüner“ Tee.
  5. Idealgewicht erreichen: Übergewicht ist generell schlecht für die Gesundheit und belastet zudem die Gelenke. Wenn du nur 5 Kilo abnimmst, entlastest du deine Kniegelenke bei jedem Schritt um bis zu 15 Kilo und mehr. Gewöhne dir ein vernünftiges und gesundes Essverhalten an, das du langfristig beibehalten kannst, wie etwa das Essen von kleineren Portionsgrößen, sowie dass du dein Essen zu Hause selbst zubereitest, anstatt auswärts essen zu gehen.
Vollkornbrot
Ersetze einfach weißes Weizenbrot durch dunkles Vollkornbrot. Es enthält sowohl gesunde Fette als auch Nährstoffe und sättigt schneller und länger.

Mit diesen Methoden kannst du Arthritis Schmerzen natürlich lindern

Neben einer nährstoffreichen und gesunden Ernährung können auch eine sportliche Betätigung sowie andere gesunde Angewohnheiten das Fortschreiten einer Arthritis verlangsamen.

Tipps und Anregungen:

  1. Nutze die Energie der Wärme: Sowohl Wärme als auch Kälte können Schmerzen lindern. Probier einfach aus, was bei dir am besten wirkt. Leg dir schmerzlindernde Wärmekompressen und andere Hilfsmittel aus der Drogerie zu oder stell sie zu Hause selber her. Du kannst unter anderem feuchte Handtücher oder Waschlappen in einer offenen Plastiktüte mit Zippverschluss in der Mikrowelle erhitzen.
  2. Verwende Pflaster: Suche nach schmerzlindernden Pflastern und Cremes aus natürlichen Inhaltsstoffen. Viele namhafte Hersteller verwenden in ihren Produkten zum Beispiel Capsaicin. Dieser Wirkstoff, der zum einen Chilischoten ihre Schärfe verleiht, besitzt zudem eine schmerzlindernde Wirkung.
  3. Reduziere Stress: Auch verschiedene Entspannungsübungen haben Patienten, die unter Arthritis oder anderen Formen von chronischen Schmerzen leiden, geholfen. Wenn du die Art und Weise änderst, wie du körperliche Empfindungen und entsprechend Schmerzen wahrnimmst, kannst du so dein Wohlbefinden steigern.

Eine angemessene medizinische Versorgung und ein gesunder Lebenswandel können dich dabei unterstützen, deine Gelenke zu schonen und dir so das Leben mit Arthritis zu erleichtern. Sprich mit deinem Arzt über die Wirkung von Kurkuma und über andere natürliche Methoden zur Schmerzlinderung, um sicherzustellen, dass du sie sicher anwenden kannst.

close
email header 3

Hallo, schön das du uns gefunden hast

Trag dich hier für unseren Newsletter ein, um jeden Monat tolle Inhalte in deinen Posteingang zu bekommen.

Seiten

Curcumin24 Newsletter abonnieren!

Copyright 2022 © Alle Rechte sind geschützt. Design by Curcumin24.com

>
Curcumin24
Logo
Neuen Account registrieren
Passwort zurücksetzen
Artikel vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen

Vielen Dank

Dein Kommentar wurde erfolgreich übermittelt!

Dieses Thema scheint Dich zu interessieren...

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
E-Mail